Schnellfutter

Ich bin eigentlich froh, dass hierzulande dieses Produkt nicht an jeder Straßenecke angeboten wird. Die Thüringer Rostbratwurst, ein genialer Snack. Ich konnte letzte Woche in Berlin oft nur mit Mühe an den mehr oder weniger mobilen Verkaufsstellen vorbeigehen - schließlich zählt man ja seine Kalorien rauf und runter.

Berlin-3-2007-039

So eine würzige, leichte und im Brötchen genial verpackte Köstlichkeit, noch dazu auf Holzkohle gegrillt, sucht man hierzulande vergeblich. Ab 1€ ist sie noch dazu unschlagbar günstig zu beziehen.
Da kommt kein Hotdog mit (nicht einmal mit Sauerkrautfüllung), eine Bosna schon gar nicht, sogar Leberkäsesemmeln sehen dagegen irgendwie alt aus.
sandhexe - 31. Mär, 12:42

Wenn du wüsstest, wie sehr mein Schatz sich hier nach echten österreichischen Leberkäsesemmeln sehnt ;-)
Und cuh eure Käsekrainer und Burenwürste sind nicht zu verachten..
Ich glaube, es ist immer das, was man nicht so leicht bekommen kann, was besonders lecker erscheint. So, nun bin ich ganz schnell wieder weg hier, denn in der Fastenzeit verzichte ich komplett auf Fleisch ( bald habe ich es auch geschafft).

tschapperl - 31. Mär, 22:23

"Eitrige" = Käsekreiner oder "Burenhäutln" sind gewiß nicht zu verachten, bedürfen aber hierzulande eines Würstelstandes mit Tellerservice und sind kaum to-go zu verspeisen, was die Thüringer auszeichnet. Und dass es mir der Reiz des Exotischen bsonders angetan hat, das will ich nicht leugnen.
Treibgut - 31. Mär, 13:28

Holzkohlegrill

Ja, so Würste vom Holzkohlegrill können mich auch begeistern! Gibt's in Köln auch nur gelegentlich - auf Open-Air-Festen etc. Nehme meistens aber eine Krakauer.

tschapperl - 31. Mär, 22:25

Krakauer? Warm? Hierzulande sind das Aufschnittwürste, eine billigere Variante der Schinkenwurst. Kommt dann +/- Gurkerl ins Semmerl.
humbug - 31. Mär, 20:59

als ich noch ein ganz ganz kleiner humbug war, hatte ich mal einen fozzy-bär, bei dem man mit der hand hinten in den rücken reinfahren konnte, um dann von da drinnen aus seine "lippen" zu bewegen. in fachkreisen auch "bauchrednerpuppe" geschumpfen. ich sehe, du hast sogar was noch viel besseres: eine bauchrednersemmel! mit tollwut.

tschapperl - 31. Mär, 22:30

Beim näheren Betrachten erscheint es mir auch fast so, als wollte es mit mir sprechen wollen, letzte Worte. Das kommt auf dem Photo so herüber, weil ich schon einmal hineingebissen habe ins Brötchen. Tollwut??? Ist das die Retourkutsche für meine Abhandlungen über Abszesse neulich auf deiner Seite?
cinderella - 31. Mär, 21:03

Durch dieses Beispiel wird mir bewusst, wielange ich so etwas nicht gegessen habe.
Mir läuft das Wasser im Munde zusammen. Gleich morgen hole ich das nach.

tschapperl - 31. Mär, 22:31

Wirfst du schon den Gartengrill an?
Iggy - 31. Mär, 21:34

so 'ne wurst ist nur lecker,

wenn man die RICHTIGE bekommt, manchmal erwischt man eine, die rauf und runter geht im magen und überhaupt.
aber deine, ich meine die da oben sieht wirklich köstlich aus! *hineinbeißunddielippenverbrenn*

tschapperl - 31. Mär, 22:48

Ja, so ein Snack an einem schönen Frühlingstag im Ambiente des Alexanderplatzes in Berlin genossen hat etwas. Erstanden habe ich sie übrigens bei einem Bauchladengriller - dort gibt es wirklich Typen die einen Holzkohlengrill umgeschnallt haben und direkt vor der eigenen Wampe die Würstchen grillen, den Rücken her in den Wind gedreht. Um einen (1) lumpigen €. Ausserdem halte ich die Thüringer für sehr leicht verdaulich, eher fettarm - kann mich aber täuschen.
Und der junge Mann machte soviel Umsatz, dass ich kaum ein Gammelwürstchen zu befürchten hatte.
Zu bemängeln - falls das einem bescheidenem kleinen Tschapperl aus dem mittlerweile etwas präpotent gewordenem Nachbarland überhaupt zusteht - wäre bestenfalls der überall dazugereichte Senf aus der Riesentube. Ein guter Estragonsenf wäre das i-Tüpfchen im Brötchen, die Kombination mit eienm bajuwarischen Weißwurstsenf wahrscheinlich unschlagbar.
Ein exzellenter Geschmack wird mir aber von meiner näheren Umgebung nicht unbedingt nachgesagt.

Trackback URL:
//tschapperl.twoday.net/stories/3506317/modTrackback

logo

tschapperl

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

So viel ist geschehen
Zwei ereignisreiche Jahre. Und kein Tag umsonst gelebt.
tschapperl - 7. Mär, 17:53
Schief ging es. Aber...
Schief ging es. Aber erst nach 18 Monaten. Tolle Zeit...
tschapperl - 7. Mär, 17:51
schubbs ;-) wie gings...
schubbs ;-) wie gings weiter?
Bermejo - 16. Jul, 21:06
Es geht doch noch
Ich bin verliebt. Wunderschön: das Gefühl unterscheidet...
tschapperl - 19. Jan, 22:37
Na Bumm
Es gibt ihn noch, diesen Blog. Hätte fast drauf vergessen. Aber...
tschapperl - 31. Okt, 16:40

Kalendarium

März 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
12
13
15
16
17
19
20
21
22
23
24
25
27
28
29
30
 
 

Extraordinäres

tschapperl@gmx.net

Mein Lesestoff


Reinhard Kaiser-Mühlecker
Der lange Gang über die Stationen


Christian Kracht
Faserland: Roman

Musikliste

WETTERBERICHT

Suche

 

Status

Online seit 5792 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Mär, 17:53

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB

www.flickr.com

BIG BROTHER

Visitor locations

Alltag
Baustelle
Bloggerschicksal
Botanisches
Brutpflege
Lyrische Ader
Momentane Befindlichkeit
Ortswechsel
Verdammt lang her
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Counter