Sonntag, 26. Februar 2006

Bergab

Einmal kommt der Tag, an dem man versteht, dass man nichts mehr ändern kann. Ich kann nichts mehr bewegen, man hört mir zu, aber keiner tut etwas. Sie nicken und lachen und nichts geschieht. Auflehnung war einmal, zuwenig und zu leise, aber auch viel Radau hätte nichts geholfen. Es wäre nichts anders geworden.
An was kann man sich dann noch orientieren, was hilft mir demnächst weiter? Werden das wirklich die kleinen Freuden sein, kurze erfreuliche Stunden auf dem langen Warten, dass die Zeit vergehen soll? Und dann merkt man, dass sie einen doch schon längst unbemerkt überholt hat.
Es geht bergab, wenn der Blick nach vorne geht und immer weniger zurück. Das hätte ich früher nie geglaubt. Mit dieser Erkenntnis beginnt man alt zu werden.

Ich habe Sonntagnachmittage noch nie leiden können, sie sind unerträglich - man sollte sie verschlafen.
logo

tschapperl

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

So viel ist geschehen
Zwei ereignisreiche Jahre. Und kein Tag umsonst gelebt.
tschapperl - 7. Mär, 17:53
Schief ging es. Aber...
Schief ging es. Aber erst nach 18 Monaten. Tolle Zeit...
tschapperl - 7. Mär, 17:51
schubbs ;-) wie gings...
schubbs ;-) wie gings weiter?
Bermejo - 16. Jul, 21:06
Es geht doch noch
Ich bin verliebt. Wunderschön: das Gefühl unterscheidet...
tschapperl - 19. Jan, 22:37
Na Bumm
Es gibt ihn noch, diesen Blog. Hätte fast drauf vergessen. Aber...
tschapperl - 31. Okt, 16:40

Kalendarium

Februar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
12
13
15
16
17
20
21
23
24
25
27
28
 
 
 
 
 
 

Extraordinäres

tschapperl@gmx.net

Mein Lesestoff


Reinhard Kaiser-Mühlecker
Der lange Gang über die Stationen


Christian Kracht
Faserland: Roman

Musikliste

WETTERBERICHT

Suche

 

Status

Online seit 5824 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Mär, 17:53

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB

www.flickr.com

BIG BROTHER

Visitor locations

Alltag
Baustelle
Bloggerschicksal
Botanisches
Brutpflege
Lyrische Ader
Momentane Befindlichkeit
Ortswechsel
Verdammt lang her
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Counter